Kuba Rundreise

Kuba Rundreise

Eine Kuba Rundreise ist für viele Reisende die erste Wahl, um Kuba zu entdecken!

Das Land ist so vielschichtig, dass es Sinn macht, verschiedene Orte zu besuchen, um einen Eindruck von Kuba zu gewinnen, der über einen reinen Hotelaufenthalt und einem Pauschalurlaub hinaus geht.

Möglichkeiten der Kuba Rundareise – im Paket oder individuell?

Die erste Entscheidung, die Du vor einer Kuba Rundreise treffen musst, ist ob Du individuell verreisen möchtest oder ein Paket von einem auf Kuba spezialisierten Reiseveranstalter für die bessere Wahl ist.

Beides hat Vor- und Nachteile. Hier die wichtigsten Unterschiede:

  • Kuba Rundreise individuell: Es spricht nichts dagegen, Kuba auf eigene Faust zu bereisen. Mit etwas Vorbereitung kannst Du die wichtigsten Bausteine wie einen Flug nach Kuba, Fortbewegung vor Ort und Unterkünfte von zu Hause aus organisieren und Dich dann ganz individuell in Kuba bewegen. Das ist die erste Wahl für Reisende, die große Freiheit und Flexibilität während der Kuba Rundreise bevorzugen.
  • Kuba Rundreise vom Spezialisten: Es gibt verschiedene Anbieter, die sich auf Kuba Rundreisen spezialisiert haben. Hier buchst Du in der Regel ein Paket, bei dem der Flug nach Kuba, das Programm, die Unterbringungen und die Fortbewegung in Kuba bereits organisiert und im Paketpreis inklusive sind. Die Reiseveranstalter stellen einen Reiseführer zur Verfügung, der Dich auf Deiner Rundreise begleitet. In der Regel reist Du in einer Gruppe mit anderen Reisenden, die je nach Reiseveranstalter und Nachfrage unterschiedlich groß ausfallen kann. Anbieter für Kuba Rundreisen sind beispielsweise www.tropicana-touristik.de oder www.erlebekuba.de.

Fortbewegung in Kuba während der Rundreise

Für eine Kuba Rundreise gibt es verschiedene Möglichkeiten der Fortbewegung, die sich natürlich auch kombinieren lassen.

  • Kuba RundreiseMietwagen: In Kuba gibt es ein breites Angebot an Mietwagen. Die Flotten bestehen in der Regel aus neuwertigen Import-Fahrzeugen, so dass Du technisch einwandfreie Fahrzeuge erwarten kannst. Lokale Anbieter für Mietwagen in Kuba sind beispielsweise www.cubacar.info oder www.rex-rentacar.com. Wichtig: Die Straßenverhältnisse in Kuba sind nicht mit deutschen Standards vergleichbar. Deswegen solltest Du bei der Routenplanung eine geringere Reisegeschwindigkeit von ca. 50-60 km/h veranschlagen.
  • Fernbusse: Kuba hat ein gut ausgebautes Netz an Fernbussen. In Havanna gibt es ein zentrales Busterminal in der Avenida 26 y Zoológico. Ab dort bietet Viazul Busrouten zu den wichtigsten Zielen in Kuba an.
  • Fahrrad: Kuba ist ein tolles Land für Fahrrad-Rundreisen. Wenn Du Kuba mit dem Fahrrad erkunden willst, hast Du entweder die Möglichkeit, Dein eigenes Fahrrad mitzunehmen. Dafür können je nach gebuchtem Flug Aufschläge anfallen. Es gibt auch vor Ort die Möglichkeit, ein Fahrrad zu leihen. Hier empfiehlt sich der Verleihservice von Profil Cuba-Reisen.
  • Inlandsflüge: Für längere Strecken kann es Sinn machen, ein Ticket für einen Inlandsflug zu erwerben. Inlandsrouten werden z.B. von Aero Caribbean und Aero Gaviota bedient. Auch die größte Airline in Kuba, Cubana de Aviación, bietet einige Inlandsstrecken an.

Routenplanung für eine Kuba Rundreise

Die Möglichkeit zur Rundreise in Kuba sind vielfältig! Die „eine“ Route durch Kuba gibt es schlichtweg nicht.

Zur Orientierung findest Du in nachfolgender Karte einige Inspirationen für mögliche Stationen Deiner Kuba Rundreise.

Die Karte ist bei Google Maps (extern) abrufbar.

Letztlich solltest Du Dich informieren, welche interessanten Orte es in Kuba gibt. Wähle die aus, die Du besuchen möchtest.

Sobald die einzelnen Stationen feststehen, kannst Du die Route Deiner Rundreise planen.

Teilen:

Dir könnte auch gefallen...